deen

Neue Rituale in globaler Unternehmenskultur

Menschliche Berührung macht einen großen Teil der menschlichen Erfahrung aus. Sie ist ein wichtiges Element der Sozialisation. Darüber hinaus ist sie maßgeblich zuständig für die Koordination, Kommunikation und die menschliche Sprache. Ihre grundlegende Bedeutung zeigt sich darin, dass durch sie Schmerz und Angst reduziert werden können.

Selbst der einfache Handschlag hat einen Wert. In Zeiten der Abstandmaßnahmen und Social Distancing sind Berührungen seltener geworden. Da wir Bürger jetzt aus dem Lockdown wieder entlassen werden, stellt sich auch die Frage: Wie gehen wir zukünftig mit diesen Erfahrungen um? Wie verunsichert sind wir zurzeit? Auch global agierende Unternehmen blicken neuen Veränderungen entgegen. Wie werden sie und wir mit dieser Unsicherheit umgehen?

Entwickeln wir eine neue Unternehmenskultur?

Was ändert sich für die Personalleiter?

Personalleiter in allen Unternehmen machen sich ein Gesamtbild ihrer Bewerber, indem sie deren Skills und soziale Kompetenzen herausfordern und insbesondere Mimik und Gestik in ihre Auswahl miteinbeziehen. In Zeiten von Mundschutz und Corona muss man sich neue Kriterien einfallen lassen. Worauf muss man jetzt noch mehr achten? Stellen Personalleiter von Unternehmen ihre Fragen jetzt spezieller? Und wie werden Unternehmen zukünftig mit diesen Veränderungen umgehen? Führt man z.B. separate Räume und Trennscheiben ein? Und wie schlägt sich diese Krise in der Unternehmenskultur nieder? Immer noch ist das persönliche Gespräch ausschlaggebend. Diesen Herausforderungen müssen sich Unternehmen nun stellen und neue und gezielt angepasste Konzepte einbringen.

Die Welt der neuen Begrüßung

Überzeugende Gespräche in der Vergangenheit begannen und endeten zumeist mit einem Handschlag. Wird man zukünftig damit noch überzeugen können?

Oder übernehmen wir jetzt ein Stück asiatische Begrüßungskultur und verneigen uns höflich mit gefalteten Händen vor unserem Gegenüber. Werden wir nun Konzepte für neue Begrüßungsformeln und Rituale für soziale Begegnungen überdenken und neu erfinden müssen? Mit einem Handshake wurden vormals Verhandlungen erfolgreich abgeschlossen. Dieses Ritual, könnte man meinen, geht nun vielleicht verloren. Und wie ist es zu bewerten, wenn eine so alte und über Generationen gewachsene Kultur verloren geht?

Wie sehen Sie das? Und wie gehen wir als Personalberater damit um?

Alexandra Amiridis
About the author